Pressemitteilung: Betriebsbesichtigung der SPD VG Nastätten in Miehlen beim Auto Minor

Veröffentlicht am 12.07.2020 in Pressemitteilung

Am 22. Juni 2020 trafen sich, auf Einladung der Gemeindeverbandsvorsitzenden Pauline Sauerwein, Vertreter des SPD-Gemeindeverband Nastätten sowie Mitglieder des SPD Ortsvereins Miehlen und Umgebung für eine Betriebsbesichtigung des Unternehmen Auto Minor. 
Der Geschäftsführer Rudolf Minor stellte den Neubau, den der SPD- Gemeindeverband Nastätten als Rohbau schon einmal besichtigt hat, im Miehlener Industriegebiet mit einer Rundtour durch die Autowerkstatt vor.  Interessiert verfolgten die Gäste die Rundtour. Diese ging durch den hell erleuchteten Empfangsbereich, der Kundinnen und Kunden einlädt einen Kaffee zu trinken, über das Teilelager, dass durch viermalige Lieferungen am Tag sehr minimalistisch gestaltet ist, durch die hiesige Werkstatt in den Außenbereich, wo der Geschäftsführer auf einen weiteren Anbau wartet. 
Der Umzug von der Werkstatt aus dem innerstädtischen, raus in das Industriegebiet, ermöglichte es dem Geschäftsführer die Kapazitäten zu verdoppeln. Insgesamt sind nun acht Hebebühnen verbaut.  Diese Erweiterung der Kapazitäten soll, so Minor, für einen reibungsloseren und effizienteren Ablauf sorgen, da man Fahrzeuge, die länger in der Werkstatt repariert werden müssen, auf hintere Hebebühnen stellen kann und kurzweilige Fahrzeuge nach vorne. Weiterhin schaffte der Neubau Platz für einen großen Parkplatz, dies hat nämlich bei der alten Werkstatt gefehlt, deshalb stapelten sich dort die Autos auf und vor dem Hof. „Dieses ständige Rangieren“, so Minor, „ nahm sehr viel Zeit in Anspruch.“ 
Die komplette Werkstatt kommt ohne eine Klimaanlage aus, weil intelligente Dachfenster die Temperatur in der Werkstatt kontrollieren und sich gegebenenfalls öffnen oder schließen.  Die anschließende Besichtigung des Außenbereichs war der Schluss dieser Rundtour.  Die Inhalte der Führung durch Rudolf Minor wurden erneut abgebildet und schafften einen umfassenden Eindruck vom Unternehmen für die Besucher, sowie dem Ablauf von der Idee des Neubaus über die Umsetzung, bis hin zum endlich fertiggestellten Gebäude. 
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bedanken sich für die informativen Eindrücke und die aufmerksame Vorstellung, die einen intensiven Eindruck der lokalen unternehmerischen Aktivitäten bot.
„Für mich sowie die Vertreter*innen des SPD-Gemeindeverbands Nastätten ist es immer wieder aufregend ein Unternehmen, das Neugebaut hat, zu besuchen und mit in den Werdegang, von der Planung bis zum fertigen Gebäude, einzutauchen“, so Pauline Sauerwein, der hierin alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zustimmten. Zum Abschluss bedankte sich Sauerwein im Namen der Verbandsgemeinde-SPD  für die interessante und informative Besichtigung und wünschte dem Unternehmen viel Erfolg im neuen Gebäude. 

 
Foto: Marc Schieche

 

Counter

Besucher:600118
Heute:7
Online:1

Suchen